Anmelden

Benutzer Anmeldung

Aktive Mitglieder des TPFC koennen sich hier im Benutzerbereich anmelden
Anmeldung speichern
Power by Joomla Templates - BowThemes

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name (*)
Username (*)
Password (*)
Confirm password (*)
Email (*)
Confirm email (*)

Drei Jäger

Melanie, Tobias und Philipp

Büttenrede aus dem Jahre 2003

Auf der Bühne steht ein Busch in dem das Mikro und ein Notenständer stehen. Am Notenständer ist ein Schild mit folgendem Hinweis:

Achtung!

 Hier wurde schon mancher mit einem Wildschwein verwechselt.
Bitte gehen sie aufrecht und schwenken sie ihren Hut.

Zwei Jäger gehen ans Mikro Tobias streift suchend über die Bühne.

Hallo Tobias, was suchst du da?

Ich suche meinen Hund, hast du ihn gesehen?

So einen kleinen braunen Jagdhund?

Ja!

Mit weißen Pfoten?

Ja!

Und mit einem Ringelschwänzchen?

Ja, Ja!

Und mit einem grünen Halsband?

Ja, Ja das ist er!

Nee, den hab ich nicht gesehen!

Du, ich habe vielleicht einen merkwürdigen Hund. Immer wenn ich daneben schieße, wirft er sich auf den Boden, streckt die Füße in die Höhe und lacht.

Und was macht er wenn du triffst?

Das weiß ich nicht, ich habe ihn erst seit 3 Jahren.

Ich habe einen sehr schlauen Hund.

Ich weiß, immer wenn du schießt geht er in Deckung.

Tobias schaut nach oben und ruft

Seht ihr die Ente da oben?

Er legt an und schießt.

Alle schauen wie die Ente vom Himmel fällt.

Prima Schuss was?

Mitleidig

Der Schuss war unnötig. Das arme Tier hätte den Sturz aus dieser Höhe sowieso nicht überlebt.

Letzte Woche habe ich auch Enten geschossen.

14 große Enten!

Wilde Enten?

Nein, wild war nur der Bauer, dem sie gehörten.

 

Mein Onkel war letzen Monat in Afrika und hat Elefanten geschossen.

Ich dachte er wollte Enten jagen?

Wollte er auch, doch auf dem Hinflug ist seine Brille kaputt gegangen.

Warum ist der denn mit dem Flugzeug geflogen?

Ich dachte Afrika ist gar nicht so weit weg.

Wieso denkst du das?

Bei uns in der Gärtnerei arbeitet ein Neger.

Na und?

Ja, der kommt jeden Morgen mit dem Fahrrad zur Arbeit.

 

Mein Onkel hat mir einen langen Brief geschrieben, er hat dort nämlich in der Savanne bei der Löwenjagd zwei Leute getroffen. Der eine trug eine Telefonzelle und der andere einen dicken schweren Stein.

Und was machten die damit?

Das hat er sie auch gefragt. Der mit der Telefonzelle sagte:

Wenn ein Löwe kommt, dann geh ich schnell in die Telefonzelle und der Löwe kann mir dann nichts mehr anhaben.

Und der andere mit dem Stein.

Jaaa!!          Wenn eine Löwe kommt, dann lässt er den Stein fallen und kann so schneller Laufen. 

Hat er denn auch was geschossen?

Ja!       2 Elefanten, eine Giraffe und 7 Nosirs.

Was sind denn Nosirs?

Das hab ich auch gefragt. Da hat er mir geschrieben:

Das sind so schwarze Geschöpfe die mit gehobenen Händen aus dem Busch rennen und dann schreien:    'No Sir'  'No Sir'  'No Sir' 

Jetzt ist er tot der Arme.

Wieso das denn?

Seine letzten Worte sprach er zu einem Löwenbaby:

Na kleines, wo ist denn deine Mami?

Letzte Woche war meine Tante aus der schwäbischen Alb zu Besuch.

Beim Abendessen als sie gerade ihre Suppe löffelte kam mein Hund und sprang wütend an ihrem Bein hoch.

Warum hat der das denn gemacht?

Das hat sie auch gefragt.

Ich sagte:   

Normalerweise ist er ja ganz ruhig. Aber er ist wütend weil du von seinem Teller isst.

Am anderen Tag habe ich sie zum ersten mal mit zur Jagd genommen.

Ich habe ihr genau erklärt wie das Gewehr funktioniert und wie man damit schießt.

Dann habe ich ihr gesagt das es auf der Jagd sehr wichtig sei, nach dem Schuss sofort zu dem erlegtem Tier hinzueilen, weil derjenige seine Besitzansprüche darauf erheben kann, der als erster an dem Tier angelangt ist.

Gesagt getan.

Wir beide verkrochen uns jeweils in eine Deckung und warteten.

Plötzlich höre ich einen Schuss. Ich eile sofort zu der Stelle woher der Schuss her kam.

Dort sehe ich wie meine Tante mit einem Mann wild diskutierend um einen Kadaver herumstehen.

Dann höre ich den Mann sagen:

Also gut, es ist IHR HIRSCH, ich sehe es ja ein! Darf ich mir aber wenigstens noch den Sattel abnehmen?

Letzte Woche war ich beim Baron von Hundsbroek auf der Jagd.

Da hat ein Jäger aus versehen einem anderen ein Auge ausgeschossen.

Oh je dass ist ja schlimm. Was hat der Arme denn gesagt?

Wenn du das noch einmal machst dann schau ich dich nicht mehr an.

Und wie war sonst eure Strecke.

Och!   Sehr gut natürlich.

31 Fasanen, 15 Rebhühner, 28 Hasen, 1 Wildschwein und einen Treiber.

Einen Treiber, was hat der Baron denn mit dem Treiber gemacht?

Er ist sofort mit ihm zum Krankenhaus gefahren.

Und hat er überlebt?

Nein, der Chefarzt hat gesagt, dass er die paar Schrottkugeln schon überlebt hätte, nur das wir den Mann ausgenommen haben, wäre tödlich gewesen.

Der Hans ist jetzt zum zweiten mal durch die Jagdprüfung gefallen.

Oh je, dass trifft ihn aber schlimm.

Das konnte ja auch gar nicht gut gehen.

Es war derselbe Prüfungsraum, dieselben Prüfer und dieselben Fragen.

Ich habe mal ein Wildschwein geschossen, das so schwer war, dass ich es mit einem Traktor aus dem Wald ziehen musste.


Ich habe einmal einen so großen Hirschen geschossen, dass ich 30 Bäume fällen musste, damit ich den Hirschen nach Hause bringen konnte.
 

Das ist noch gar nichts! Ich habe mal einen Silberreiher erschossen. Als der herunterfiel, stiegen 120 Leute aus!

Das sind doch Lügengeschichten ich meine Jägerlatein.

Wir können ja mal eine Wette abschließen.

Wer nach zwei Stunden die größte Beute mit nach Hause bringt, hat gewonnen.

Alle drei gehen mit dem Gewehr im Anschlag eine Runde über die Bühne und 2 treffen sich wieder am Mikrofon. Der dritte geht hinter die Bühne und wird ganz schnell mit Bandagen verbunden. Ein Arm kommt in eine Schlinge.

Ich habe 3 Wildschweine erlegt.

Wie hast du das geschafft?

Das war eigentlich ganz einfach! Ich stand vor einem kleinen Loch, hab dreimal reingegrunzt, da hat's dreimal rausgegrunzt, dann kamen die Schweine rausgerannt und ich hab sie alle erlegt.


Ich habe eine ganze Bärenfamilie erlegt.

Alle Achtung, das war bestimmt schwierig?

So schwer war meine Jagd eigentlich auch nicht. Ich stand vor einem großen Loch, hab dreimal reingebrummt, da hat's dreimal rausgebrummt, dann kamen die Bären rausgerannt und ich hab sie alle erlegt.

Wo ist denn Philipp geblieben?

Phillip kommt auf die Bühne gehumpelt.


Was ist denn mit dir passiert?


Ha, ich stand vor einem riesigen Loch, hab dreimal reingepfiffen, da hat's dreimal rausgepfiffen und schwups war der Eilzug da.

Hast du gehört, dass der Sohn von Hein Schulz jetzt zum Gymnasium geht?

Aber ich dachte der soll doch Jäger werden.

Soll er ja auch, doch Hein hat gesagt er soll wenigsten gut Latein lernen.

Doktor Beckers ist letzte Woche auch jagen gewesen.

Zuerst hat er aus versehen eine Kuh erschossen.

Haben die anderen Jäger denn nicht geschimpft?

Nein, er hatte ihr einen Hasen in den Mund gestopft und dann einfach behauptet sie hätte gewildert.

Und was hat er noch geschossen?

 2 Wildschweine, 3 Hasen und 3 neue Patienten.

Gestern saß ich mit Hein im Hochsitz, denn wir wollten den alten Hirschbock schießen. Den kennt ihr ja, der mit dem halben Geweih, dem hinkenden Bein, dem abgeschossenen Ohr und dem zerflederten Fell. Auf den wir auch immer schießen.

Und habt ihr ihn erwischt?

Als der Bock aus dem Wald kam sagte Hein:

So der kann sein Testament machen.

Dann legte er an und gab er seinen Schuss ab.

Daneben oder?

Ja wie immer. Ich habe gesagt: Der läuft jetzt wahrscheinlich zum Notar.

Habt ihr gehört, letzten Monat haben sich in Tüddern zwei Jäger getroffen.

Na und!   Ist doch nix besonderes.

Doch beide waren auf der Stelle tot.

 

So ich muss jetzt nach Hause meine Frau wartet bestimmt schon.

Heute morgen hat sie nämlich ganz vorwurfsvoll zu mir gesagt, dass Hein jeden Morgen wenn er das Haus verlässt seine Frau in den Arm nimmt und einen lieben Abschiedskuss gibt.

Was hast du ihr denn geantwortet?

Aber Elli, wie denkst du dir das, ich kenne die Frau doch kaum!

 

Von euch liebe Narren wollen wir uns jetzt verabschieden doch nicht bevor wir euch noch unser Jägermotto zugerufen haben:

Leute lernt schießen und trefft neue Freunde.

Höngen Alaaf