Anmelden

Benutzer Anmeldung

Aktive Mitglieder des TPFC koennen sich hier im Benutzerbereich anmelden
Anmeldung speichern
Power by Joomla Templates - BowThemes

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name (*)
Username (*)
Password (*)
Confirm password (*)
Email (*)
Confirm email (*)

Der Schachtisch

Ein Sketch aus dem Jahr 2007 für 2 Personen.

 

Philipp:

Sag mal Tobias, was hast du denn da unterm Arm?

Tobias:

Ein Schachspiel, hab ich grad gekauft.

Philipp:

Schach? Was ist das denn? Was ist Schach?

Tobias:

Ach, ein ur uraltes Spiel, damit haben schon die alten Römer gespielt.

Philipp:

(klopft gegen den Schachtisch)

Donnerwetter, hat sich aber gut gehalten, sieht gar nicht so alt aus, das Ding.

Tobias:

Wie ist es, wollen wir mal eine Partie wagen?

Philipp:

Klaro, das will ich doch mal sehen wie das geht

Tobias:

(stellt den Tisch auf und alle seine  Figuren, wie es halt beim Schach üblich ist.

Bei Philipp sieht das alles recht merkwürdig und durcheinander  aus.

Tobias schaut herüber)

He Philipp sag mal, was ist denn mit deinen Bauern?

Philipp:

Wieso?

Tobias:

Die stehen ja alle auf einen Haufen.

Philipp:

Na und? –

Produktionsbesprechung.

Tobias:

Ja und wo sind dann bitte die Läufer?

Philipp:

Was für Dinger?

Tobias:

Na, die LÄUFER!

Philipp:

Brauchst du Läufer? Willst du Bier holen lassen?

Tobias:

Darf ich mir denn die Frage erlauben, was mit deiner Dame los ist?

Philipp:

Ach, sie hatte die Grippe, aber es geht schon wieder, morgen ist sie wieder fit.

Tobias:

NEIN!!!                                         Die Figur meine ich.

Philipp:

Ausgezeichnet, Taillie 56 -  schlank und rank wie immer

Tobias:

NEIN!                                            Die Spielfigur wo ist die.

Philipp:

Die hab ich in der Tasche, die spiele ich als letzten Stich aus.

Aber sag mal, wo sind denn die Würfel?

Tobias:

(verzweifelnd)      Würfel?        Zum Schach braucht man doch keine Würfel.

Philipp:

Nicht?             Komisch!               Ja dann spielst du es anders als ich.

Tobias:

Und wo bitte schön sind die Türme?

Philipp:

(dreht sich um und kuckt)             Die Türme?

Tobias:

JAAAAAA!

Philipp:

Gut getarnt, sehr gut getarnt, daraus lasse ich dich beobachten.

Tobias:

Nun denn, lass uns beginnen. Du bist am Zug.

Philipp:

Ist gut -                                  was bin ich?

Tobias:

Du sollst einen Zug machen.

Philipp:

Ich soll was?

Tobias:

Einen Zug machen!

Philipp:

(ungläubiges herumschauen)             Einen Zug?

Tobias:

JJAAAAA!

Philipp:

Gut, mach ich halt 'nen Zug.

(springt auft)             Tschuf, tschuf, tschuf, tschuf, tschuf …

Tobias:

Halt! Halt! Haaaaaaalt!

Philipp:

Pling.

Tobias:

Was war denn das?

Philipp:

Die Notbremse.               (geht wieder zum Schachbrett)            

Tobias:

Also gut, mach ich den ersten Zug.

Philipp:

Ist recht.

Tobias:

Ich setzte meinen Bauern vor dein Pferd.

Philipp:

Nein – auf mein Pferd.

Tobias:

Quatsch, vor dein Pferd.

Philipp:

Nee, auf mein Pferd, der Bauer will doch reiten.

Tobias:

Na gut, dann schlage ich dein Pferd.

Philipp:

Was tust du?

Tobias:

Ich schlage dein Pferd.

Philipp:

Du bist ja ein Tierquäler, das sag ich dem Tierschutzverein.

Tobias:

Es hat keinen Zweck - ich gebe es auf."

Philipp:

Waaas? Du gibst schon auf? Super, dann hab ich ja gewonnen!

Gewonnen Gewonnen                  Hünge Alaaf