Anmelden

Benutzer Anmeldung

Aktive Mitglieder des TPFC koennen sich hier im Benutzerbereich anmelden
Anmeldung speichern
Power by Joomla Templates - BowThemes

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name (*)
Username (*)
Password (*)
Confirm password (*)
Email (*)
Confirm email (*)

Protokoll der Versammlung  Ortsring  Höngen am 22.10.2017 in der Gaststätte Dreissen

Punkt 1: Begrüßung

Um 10.30 Uhr begrüßte der Vorsitzende die Vertreter der Ortsvereine. Anwesend waren: TPFC Höngen, Tennisclub Freizeitspass, Frauengemeinschaft Höngen, Ortsvorsteher Bert Fehlen, Schützenbruderschaft Höngen, Altenheim St Josef, Kulturverein Selfkant, der  SV Höngen Saeffelen,  die Feuerwehr Höngen Saeffelen, der MGV, der Kirchenchor und der TTC. Entschuldigt hatte sich die Alte Schule. Es fehlte:  DVV Höngen.

Punkt 2: Verlesung Protokoll der letzten Versammlung.

Zum Protokoll der letzten Versammlung gab es einen Einwand.

Toni Meiers fragte Gottfried wie das mit dem Alten Porzellan aussieht, dass wie besprochen zum Teil an den Kindergarten gehen soll. Gottfried merkte an das noch Dinge zu regeln wären.

Punkt 3: Termine 2018:

Die Termine 2018 wurden in den vorläufigen Kalender eingetragen. Zu dem Termin „Back to School“ will Gottfried Engendahl noch den genauen Termin durchgeben. Anita Palmen wird die Termine der Firmung nachfragen und dann durchgeben.

Punkt 4: Verschiedenes.

Gregor Küsters fragte nach dem genauen Ablauf der Gedenkfeier am Ehrenmal zu Volkstrauertag. Anita Palmen sagte das um 10 Uhr der Wortgottesdienst in der Kirche ist. Also ist um 9.45 Uhr Antreten der Ortsvereine an der Schützenhalle. Zum Ablauf der Feier am Ehrenmal sagte Anita Palmen das der Kirchenchor eventuell nicht singen kann. Sie bat darum die DHF Band statt 2 Stücke dann 3 oder 4 Stücke spielen zu lassen. Den genauen Ablauf am Ehrenmal wollte Gottfried Engendahl der eine Liste hat, den Vereinen per Mail zukommen lassen.

Leo Keulen fragte nach wie viele Milch Kännchen zu neuen Kaffeeservice gehören. Toni Meiers sagte es müssten 4 sein.  Das wären definitiv zu wenig meinten einige. Man einigte sich auf 12 Milchkännchen und 12 Zuckerdosen. Toni Meiers sagte dass er sich darum kümmern will.

Gottfried Engendahl bemängelte die Solidarität unter den Vereinen in Höngen bei den Festen. Ins besonders die Beflaggung der Häuser bei der Lambertus Kirmes war sehr dünn. Bert Fehlen sagte darauf er werde das Thema beim Neujahrsempfang im Januar auch ansprechen. Man sollte auch mal überlegen ob man nicht eine Veranstaltung für alle Vereine mal ins Auge fassen sollte. Z.B. eine gemeinsame Silvesterfeier oder ähnliches. Zur Beflaggung meinten einige, dass sehr viele Leute gar keine Fahne oder Flagge haben. Daraufhin wurde angeregt  ein Schreiben an alle Haushalte zu verteilen wo man sich evtl.  melden kann wer eine Flagge oder Fahne gerne hätte und die dann als Sammelbestellung besorgt.

Bert Fehlen sagte noch das er beim Anbringen der Vereinstafeln im Frühjahr 50 € spendet.

Die nächste Versammlung der Ortsvereine wurde auf den 11.03.2018 terminiert.

Mit einem Dank an alle schloss der Vorsitzende die Versammlung um 11.40 Uhr.